HTC verstößt gegen Apple Patente

Die internationale Handelskommission hat entschieden, dass HTC gegen zwei Patente von Apple verstoßen hat.

Apple lässt ebenfalls aktuell gerichtlich überprüfen, warum auch die Samsung Geräte denen aus Cupertino so ähneln.
Insgesamt geht es aktuell im Streit mit HTC um 15 Patentrechtsverletzungen, die dem taiwanesischem Hersteller vorgeworfen werden. Das erste Patent beschreibt die Durchführung einer Aktion auf einem Computer und beim zweiten Patent geht es um die Echtzeit-Verarbeitung für seriell übertragene Daten.
Überhaupt nicht erfreut darüber zeigte sich logischerweise HTC und will deshalb in Berufung gehen. Ähnlich wie bei beiden genannten Patenten soll Apple auch gegen andere Anbieter (u.a. Motorola) vorgegangen sein. Es sei denkbar, dass das Kernstück von Android gegen das 647er Patent verstößt, so heißt es. Weiterhin eine spannende Sache.

Kommentar veröffentlichen