Der Kult lebt weiter: KORG iMS-20 – der Analog Synthesizer

Ganz frisch ist von KORG eine App im iStore erschienen, die den Kultsynthesizer der 70er Jahre auf das iPad transferiert.

Bei eBay werden die Geräte bis zu 1.200 Euro gehandelt, nun bekommt man aber die iPad Version bis zum 31.1.2011 für moderate 12,99 Euro.

Dabei lässt die iPad Version zwar das haptische Erleben der griffigen Drehregler vermissen, kommt dafür aber mit einem deutlich größeren Funktionsumfang. Während der originale MS-20 nur ein Monophoner Synth mit 2 Oszillatoren und 2 grandiosen Filtern war, kommt die iPad-Version mit zusätzlichem Analog Sequenzer, einer 6-Spur Drummaschine, einem Mixer und einem Song/Patter Composer.

Der Synth bietet die Möglichkeit einen von 14 Effekten einzuschleifen. Die Effekte sind beeindruckend: Short Delay, BPM Sync Delay, Reverb 1, Reverb 2, Chorus/Flanger, Equalizer, Compressor, Tube Simulator (Valse Force),  Low-Pass Filter, High-Pass Filter, Band-Pass Filter, Talking Modulator, Decimator, Grain Shifter.

Wer hier nicht zögern wird, sind die absoluten Elektrosound-Liebhaber der 70er und 80er Jahre.

KORG INC.

Ein Kommentar zum Thema: “Der Kult lebt weiter: KORG iMS-20 – der Analog Synthesizer

Kommentar veröffentlichen