Eine Gemeinde in NRW verteilt Knöllchen mit iPhone

In Tönisvorst, einer kleinen Gemeinde in NRW, verteilen die Ordnungshüter jetzt Knöllchen mit einer besseren Methode – mit einem iPhone!

Alle Mitarbeiter wurden mit dem iPhone ausgestattet und alle finden das eine tolle Sache. Bisher mussten die Ordnungshüter mit drei Geräten herumlaufen, nun benötigen sie nur noch das iPhone.

Die Daten werden automatisch ans Rechenzentrum gesendet, was den Vorteil hat, dass sich nun keiner mehr beschweren kann, ungerechterweise an ein Knöllchen gekommen zu sein. Auf den Fotos kann man die detaillierten Angaben genau erkennen und so kann das Ordnungsamt die Verwarnungen auch erklären.

Nun herrscht natürlich die Angst, dass es mehr Knöllchen geben könnte, weil es mit dem iPhone so viel Spaß macht.

Ein Kommentar zum Thema: “Eine Gemeinde in NRW verteilt Knöllchen mit iPhone

Kommentar veröffentlichen