iPhone 5 wegen Hitzeproblemen erst 2012?

Die meisten Apple-Fans warten nun schon seit Beginn des Sommers auf das neue iPhone 5, das aber wohl nicht, wie es zunächst oft hieß, im Herbst kommen wird. Apple hatte das Gerät ja nicht – wie eben auch erhofft – auf der WWDC 2011 vorgestellt und so ging man davon aus, dass der Release erst im Herbst, Ende September oder Anfang Oktober stattfinden wird. Aber jetzt gibt’s scheinbar, laut Medienberichten, ein Hitzeproblem, was für eine weitere Verzögerung sorgt und das voraussichtlich bis 2012.

Die im iPhone 5 verwendeten Apple A5-CPUs werden zu heiß für das dünne Gehäuse, sodass Apple es nicht riskieren kann, das iPhone 5 unter diesen Umständen auf den Markt zu bringen, so wurden Stimmen laut.
Es könnte also gut sein, dass das iPhone 5 um einiges später in den Verkauf kommt, als bisher erwartet.

Natürlich soll Apple auch schon wieder an einem Alternativplan arbeiten, was heißt, man kann in Kürze ein Apple iPhone 4S auf den Markt bringen! Aufgrund der Hitzeprobleme könnte das iPhone 5 – laut Sohu.com – durchaus erst im Jahr 2012 auf den Markt kommen. Das iPhone 4S soll diese Wartezeit dann überbrücken.

2 Kommentare zum Thema “iPhone 5 wegen Hitzeproblemen erst 2012?

Kommentar veröffentlichen