iPhone 4 mit 8GB

Apple soll bereits an einem günstigerem iPhone 4 arbeiten. Laut der Nachrichtenagentur Reuters soll es ein Einsteiger-iPhone nur 8 GB geben.
Da Apple den Chip-Lieferanten gewechselt hat und weiterhin auf der Suche nach weiteren „günstigeren“ Lieferanten ist, könnte das den „günstigen“ Preis rechtfertigen.

Ob es für Apple sinnvoll ist, noch mehr in den Consumer-Bereich einzudringen und „billigere“ Produkte anzubieten, ist fraglich. Bekommt man vielleicht das iPhone 5 für 1,- EUR bei einem neuen Mobilfunkvertrag dazu? Werden Apple Produkte demnächst auch beim Discounter um die Ecke geben? Das iPhone wird dann wohl nicht mehr das besondere Smartphone sein, was es mal war.

Kommentar veröffentlichen