Apple tauscht defekte iMac Festplatten aus

Das Austauschprogramm für bestimmte iMac-Festplatten ist gestartet. Apple erklärte, dass eine kleine Anzahl von 1000 GB Festplatten des Herstellers Seagate einen Defekt aufweisen. Jene Festplatten wurden zwischen Mai 2011 und Juli 2011 in iMacs verbaut.

Betreffende Festplatten werden natürlich kostenlos von Apple ersetzt. Die betroffenen iMac-Bestizer werden von Apple per eMail angeschrieben, sofern diese ihr Gerät registriert haben. Anwender, die einen iMac zwischen Mai und Juli 2011 erworben haben können alternativ auf dieser Webseite durch Eingabe der Seriennummer prüfen, ob ihr Gerät betroffen ist.

Bis zum 23. Juli 2012 läuft das Austauschprogramm.

Kommentar veröffentlichen