Disk Sensei von Cindori (Review)

Mit Disk Sensei hat der Entwickler und Gründer von Cindori, Oskar Groth, eine umfangreiche Analyse-App für mechanische Festplatten und SSDs entwickelt. Diese Review zeigt dir, was du mit Disk Sensei alle machen kannst.

Was ist Disk Sensei?

Disk Sensei ist ein umfangreiches Festplatten Tool, das dir wichtige Details, wie z.B. die Seriennummer, Speicherplatz, Temperatur und Gesundheit über deine Festplatte bietet. Diese allgemeinen Informationen findest du direkt auf dem Dashboard. Darüber hinaus hat Disk Sensei auch einige Tools an Board. Dazu mehr weiter unten.

Health – wie gesund ist meine SSD noch?

Auch eine Festplatte lebt nicht ewig. Die Gesundheit deiner Festplatte solltest du regelmässig überprüfen. Mit Health hast du alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Hier kannst du sehen, wie lange deine Festplatte seit dem allerersten Start im Betrieb ist und wieviel Gigabytes seit Beginn geschrieben und gelesen wurden. Auch Fehler beim Schreiben und Lesen zeigt dir Health an. So kannst du dir einen umfangreichen Blick in die Lebensdauer deiner Festplatte schaffen.

Visual – wo befinden sich die großen Dateien?

Wenn du dir deinen Speicherplatz auf deiner Festplatte anschaust und dich wunderst, warum nur noch so wenig Platz zur Verfügung stehen, du aber die grossen Dateien nicht finden kannst, welche den Platz verbrauchen, hilft dir Visual weiter. Nach dem ersten Scan, hier stehen „Quick Scan“ und „Full Scan“ zur Verfügung, kannst du in einem Diagram immer weiter in die Verzeichnisstruktur deiner Festplatte eindringen und die grossen Dateien finden und direkt löschen oder im Finder anzeigen lassen. Dazu klickst du einfach mit Recht-Klick auf die Datei.

Tools – Clean, Trim, Optimize und Benchmark

• Clean

Die Clean-Funktion findet und löscht Junk-Dateien (Datenabfall) die gelöscht werden können. Mit der Clean-Funktion von Disk Sensei ist das löschen dieser Junk-Dateien sicher und das System wird dadurch nicht negativ beeinflusst. Ganz im Gegenteil – das System kann durchaus schneller werden.

• Trim

Jeder der eine SSD in seinem MacBook, iMac oder MacPro verwendet sollte TRIM aktiviert haben. Seit Mac OS X Yosemite besteht die Möglichkeit auch SSDs von Dritthersteller mit TRIM zu unterstützen. Mit Disk Sensei kannst du nicht nur einfach TRIM aktiveren, in dem du den Schieberegler auf On stellst. Das „Manual Trim“ Feature, optimiert deine aktuelle SSD und stellt die original Performance wieder her – quasi auf Werkeinstellung.

• Optimize

  • Unter Optimize gibt es nochmal vier Optionen, das bestmögliche aus deiner Festplatte bzw. SSD rauszuholen. Der Sudden Motion Sensor (SMS) ist ab Werk an. Dieser wird jedoch nur bei einer mechanischen Festplatte benötigt. Der SMS dient als Sicherheit und kommt zum Einsatz, wenn das Macbook eine ruckartige Bewegung macht. Die Festplatte wird umgehend kurzzeitig auf Standby geschaltet.
  • Um noch mehr Speicherplatz freizumachen, kannst du die Option „Local Time Machine“ anstellen. Diese speichert nämlich temporäre Backups, solange kein Backup-Laufwerk angeschlossen ist. Der Festplattenverschleiss wird dadurch auch verringert.
  • Jedes mal wenn dein Mac in den Ruhestand geht, erstellt OS X ein sogenanntes „Sleep Image“ auf deine Festplatte. Dieses Sleep Image besteht aus den gespeicherten Dateien, die sich noch im Arbeitsspeicher befinden. Wenn du diese Option ausstellst, geht dein Mac nicht mehr in den Ruhestand. So werden wieder einige Gigabytes, die auf deine Festplatte geschrieben werden, gespart.
  • Log access times sind Dateien, die das Mac OS X System erstellt. Darin werden alle Zugriffsinformationen zu jeder Datei gespeichert. Eigentlich ein umnützliches Feature für den Normal-User. Diese Option kannst du getrost ausstellen. Das erhöht die Geschwindigkeit deiner Festplatte und kann die Lebensdauer erhöhen.

• Benchmark

Mit dem Benchmark Feature kannst du die Geschwindigkeit deiner Festplatte bzw. SSD testen. Es wird die Lese- und die Schreibgeschwindigkeit, sowie die Geschwindigkeit des Wiederbeschreibens getestet. Das Resultat wird dir in einem Balkendiagramm anzeigt. Wenn du mehrere Tests machst, kannst du diese mit den vorigen vergleichen.

Monitor – hab deine Prozesse unter Kontrolle

Mit dem Monitor kannst du dir Prozesse anschauen, welche gerade auf die Festplatte schreiben und von ihr lesen. Der Monitor kann im tabellarisch und als Diagram dargestellt werden.

Bildergallerie

Fazit

Mit Disk Sensei erweitert Cindori seine Softwarepalette um ein weiteres klasse Tool zur Disk Überwachung. Wen du bereits eine Lizenz von Trim Enabler bist, kannst du für $9.99 das Upgrade auf Disk Sensei erwerben. Disk Sensei selbst bekommst du für $19.99. Disk Sensei läuft ab OS X 10.9 Yosemite.

Ich kann Disk Sensei sehr empfehlen. Es macht seine Aufgaben gut und arbeitet sehr zuverlässig. Die Bedienung ist sehr einfach, so dass man keine Fehler machen kann. Dafür gibt es ein grosses Lob von mir!

Klicke jetzt auf den roten Button und du kannst Disk Sensei 30 Tage kostenlos und uneingeschränkt nutzen.

Download Disk Sensei

Kommentar veröffentlichen