Mac Pro Netzteil defekt – Erfahrungsbericht

Eines Tages saß ich im Studio und arbeitete fleissig an einem Musikstück, welches eine zeitnahe Deadline hatte. Die Produktion näherte sich dem Ende zu und mit voller Eifer drehte ich am Mischpult noch an einigen Knöpfen und schob Fader hoch und runter. Plötzlich ertönte ein extrem lauter Knall von der rechten Seite. Erst dachte ich, einer der Studiomonitore hat sich verabschiedet. Doch das passte nicht mit dem hellen Funken, welche ich im rechten Augenblickwinkel sah. Ich verließ vor Schreck erstmal das Studio. Nicht nur das Studio war dunkel, sondern das ganze Gebäude hat es erwischt – der Strom ist komplett ausgefallen.

Kaum war der erste Schreck überwunden, kam auch schon der Zweite. Es stank im ganzen Haus. Da ist wohl etwas durchgeschmort. Der Gestank kam aus dem Studioraum. Nachdem ich mich dann wieder langsam ins Studio getraut hatte, suchte ich nach dem Problem. Schnell war das Problem gefunden. Der MacPro hat sich verabschiedet. Nach langem Rätseln, ob es nun das Netzteil oder die ganze Hauptplatine erwischt hat, gab ich die Suche auf. Jedoch ging ich vom Netzteil aus, da es dort am meisten nach durchgeschmorten Teilen roch. In der Hoffnung, dass es nur das Netzteil ist und nicht die Hauptplatine, wartete ich drei Tage lang auf den Montag. Ja, so etwas passiert doch immer am Wochenende.

Am Montag hatte ich sofort beim lokalen Apple Support angerufen. Wie so oft, konnte man mir hier nicht weiterhelfen. Ich solle den MacPro vorbei bringen und frühstens Donnerstag würden sie sich dann mein MacPro anschauen. Dies hätte mich alleine schon 50,- Euro gekostet. Falls es das Netzteil gewesen wäre, würde mich das 250,- Euro plus den Einbau kosten. Die 50,- Euro für das anschauen, würde nicht angerechnet. Alternativ hätten sie mir das Netzteil bestellt und für den Selbsteinbau mitgegeben. Das klang ja garnicht so schlecht, aber so etwas kannte ich nicht von Apple. Daher rief ich noch bei Apple direkt an. Dort sagte man mir, dass dieses Angebot (Selbsteinbau) vom lokalen Apple Support nicht legal ist. Na toll. Aber da mich die Wartezeit sowieso schon sehr abgeschreckt hatte, suchte ich nach einem weiteren Apple Support. Lange musste ich nicht suchen. Dort hatte ich dann umgehend angerufen und man teilte mir mit, ich könne den MacPro sofort vorbei bringen und man würde sich dem Fall auch sofort annehmen. Wirklich glauben konnte ich das in diesem Moment nicht. Dennoch machte ich mich auf den Weg in die 50 km entfernte Stadt Göttingen.

Als ich dort ankam, haben wir gemeinsam nach Lösungen gesucht. Wenn es das Netzteil ist, dann wäre eine Reparatur noch sinnvoll. Wäre es die Hauptplatine gewesen, hätte ich zweimal überlegt, ob ich die Kosten von über 700,- Euro gezahlt hätte.

Ok, also vereinbarten wir, dass ich spätestens am Donnerstag mein MacPro funktionsfähig wieder abholen kann, wenn es das Netzteil ist.

Also ab nach Hause und bis Donnerstag gewartet. Doch schon am Mittwoch kam ein Anruf von adam Soft, so hieß der Apple Support, dem ich mein MacPro anvertraut hatte. Ich war sehr aufgeregt. Dann die Antwort. Es ist das Netzteil gewesen und ich könne mein MacPro ab sofort abholen. Ich sprang in die Luft. Nach dem ich nach dem Endpreis gefragt habe, spring ich nochmal in die Luft – vor Freude. Knapp 240,- Euro inkl. aller Kosten. WOW – Respekt!!! Da konnte der lokale Apple Support in Kassel nicht mithalten, weder bei dem Preis, noch in der Schnelligkeit. Mal davon abgesehen, dass ich hier in Kassel die arogante Art und Weise des Supportes absolut nicht leiden kann. So verliert man halt gute Kunden.

Einen Kunden zu gewinnen ist nicht schwer. Einen Kunden zu behalten um so mehr!

Fazit: mein MacPro läuft wieder einwandfrei. Dank der schnellen Abwicklung von adam Soft, konnte ich meine Deadline einhalten und mein Kunde war zufrieden. Mit dieser kleinen Geschichte, möchte ich euch zeigen, dass es sich auch mal lohnt 50km oder weiter zu fahren, wenn euch dort schneller und vorallem mit Fachwissen geholfen werden kann. Nicht jeder Apple Support ist gleich gut.

Ein großes Lob und vielen Dank an adam Soft in Rosdort bei Göttingen!

2 Kommentare zum Thema “Mac Pro Netzteil defekt – Erfahrungsbericht

  1. Hallo,

    das war vermutlich mein Werk, wir haben bestimmt dein Netzteil repariert. Der Ausfall war „normal“ und wie haben die Schaltung dahingehend im Netzteil verbessert. Kann also nichts mehr passieren.

    Reply
    1. Hi Jürgen,
      ich habe meinen MacPro damals zu adam Soft (bei Göttingen) gebracht. Ob adam Soft das Netzteil ausgebaut und euch geschickt hat, kann ich nicht sagen.

      Reply

Kommentar veröffentlichen